dorflaedeli_20150325_IMG_9639

Ostern ist Zuckereili-Zeit! Damit du diese schön verpackt verschenken oder verstecken kannst,
zeige ich dir, wie du schöne Osterformen nähen kannst.

Du brauchst:

  • Vorlage
  • Kugelschreiber
  • Schere
  • dicke Folie, z.B. durchsichtiges Tischtuch vom Baumarkt
  • Nähmaschine
  • Faden
  • Zuckereili

1. Vorbereitung

Lege dir alle Materialien bereit.

dorflaedeli_20150325_IMG_9616

2. Vorlage auf Folie übertragen

Schneide dir ein Stück doppelte Folie in der Grösse deines Motivs ab.
Lege die Folie auf die Vorlage und zeichne die durchgezogene Linien
mit Kugelschreiber ab.

dorflaedeli_20150325_IMG_9621

3. Form nähen

Fädle deine Nähmaschine mit einem farbigen Faden ein und
wähle den Geradstich mit Stichlänge 4 aus.
Nun nähst du füsschenbreit innerhalb der Kugelschreiberlinie.
Halte ca. 6 cm vor dem Schluss an.
Bei dem Rüebli kannst du oben noch ein Stück doppelten grünen Stoff
mit einnähen und danach dreimal einschneiden.

dorflaedeli_20150325_IMG_9625

4. Form mit Zuckereili füllen

Lass die Nadel unten und hebe das Füsschen.
So hast du mehr Platz, die Zuckereili in die Form zu stecken.
Fülle deine Form mit Zuckereili.
Schiebe sie ein bisschen vom Füsschen weg,
damit du das letzte Stück noch schliessen kannst.
Ziehe die Fäden nach hinten und verknote sie.

dorflaedeli_20150325_IMG_9632

5. Form ausschneiden

Schneide entlang von der Kugelschreiberlinie.
Deine Zuckereiliform ist bereit um versteckt oder verschenkt zu werden!

dorflaedeli_20150325_IMG_9635

dorflaedeli_20150325_IMG_9637

Viel Spass beim Basteln!