Eigentlich wollte ich letzten Winter das erste Mal Wollwalk vernähen, doch der Winter ging zu schnell vorbei. Drum gibts jetzt anfangs Winter daraus einen Stampelanzug von minikrea für meine kleinste Nichte.

Strampelanzug von Minikrea

Lange suchte ich nach einen passenden Overall-Schnittmuster. Ich entschied mich dann für den minikrea Strampelanzug wegen seiner schönen Schnittführung vorne. Ausserdem finde ich den Wickelverschluss schön schlicht und praktisch. Der Schnitt ist nur einlagig, doch ich nähte ein Futter rein, damit der Wollwalk nicht kratzt und der Anzug noch wärmer ist. Dazu fand ich auf dem Berninablog einen Beitrag, der mir half. Ausserdem fand ich dieses Video sehr hilfreich, um die Bündchen verdeckt einzunähen. Nach vier Bündchen nacheinander bin ich nun geübt und kämpfe nicht mehr so wie bei meiner ersten gefütterten Sweatjacke vor einem Jahr.

Ich finde den Anzug wunderschön. Es liegt schon ein Fleecestoff bereit für den nächsten Anzug. Der Winter kann kommen!

…und weil der erste Strampelanzug so schön ist, musste ich gleich noch einen zweiten nähen. Diesmal aber aus Baumwollfleece.

Schnittmuster: Stampelanzug von minikrea, Papierschnitt gekauft bei Stoff&So

Stoff: Wollwalk hellgrau und Kapuzenfutter Twinkle grey Sweat, letzten Winter gekauft bei Stoff&So, Futterstoff Streifen zartrosa/dunkelgrau, gekauft bei faybee.ch

Baumwoll Fleece Beige, gekauft bei Stoff&So, Futterstoff Summer Glam Dreiecke von Nikiko, gekauft bei Alles für Selbermacher

Verlinkt bei: Keko-Kreativ