Schon lange fragte ich meine Schwester, was ich denn meinem Göttibueb auf den dritten Geburtstag schenken soll. Sie wünschte sich einen Pyjama-Sack für ihn. Lange suchte ich nach Inspiration, aber so richtig gefiel mir einfach nichts.

Hast du früher auch einen “Pischi-Sack” gehabt? Ich hatte einen Clown, an dem ich auch super meine Haarspängeli befestigen konnte. Unsere Pischisäcke hingen alle im Gang vor dem Schlafzimmer und wurden an einem Kleiderbügel aufgehängt.

Für meine zwei Neffen und meine Nichte nähte ich ja vor kurzem Tierkissen. Kurz danach ist noch das Ebook Tierkissen Einhornbande von Paul&Clara und Rosarosa erschienen. Da mein Göttibueb ein grosser Rössli-Fan ist, wäre das Pferd für ihn perfekt gewesen, doch jetzt hat er schon das Fuchs-Kissen.

Darum hatte ich die Idee das süsse Einhorn in ein Pferd-Pyjama-Sack umzuwandeln. Ich druckte die Vorlage mit 80% aus. So ist der Sack ca. 34 cm im Durchmesser. Das Vorderteil nähte ich doppelt und machte eine 4 cm breite Überlappung vom Kopf zum Mund. Schliessen kann man den Sack mit einem Klettverschluss. Als Aufhängevorrichtung befestigte ich oben in der Mitte vom Umrandungsband eine 8 mm grosse Öse. Da passt der Kinderkleiderbügel von IKEA perfekt hindurch.

Irgendwie find ich ein “Pischi-Sack” als Geburigeschenk aber ein bisschen unspektakulär. Deshalb werde ich noch eine Tischbombe und ein Pferde-Tierbuch darin verstecken. Ich freue mich schon sehr auf seinen Geburi… es ist aber erst in einem Monat so weit… doch seit November hab ich jetzt überlegt, wie der Pischi-Sack aussehen soll. Drum bin ich so froh, hängt er jetzt noch eine Weile bei mir im Nähzimmer!

Schnittmuster: Tierkissen Einhornbande von Paul&Clara und Rosarosa, umgeändert von mir als Pyjamasack
Stoff: dicker Sweat gekauft beim Das Atelier für Textiles, Rapperswil
Plott: Folien von Jasando.ch

Verlinkt bei: Made4BOYS, Kiddikram